VIRUS KOMMT NÄHER

Das Corona-Virus hat NRW bisher nicht erreicht. Ein Verdachtsfall in Köln hat sich gestern nicht bestätigt. Aber wahrscheinlich ist es nur eine Frage der Zeit, wann es den ersten Fall in NRW gibt.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn empfiehlt aber, die Zeit sinnvoll zu nutzen und sich einen Notfall-Vorrat anzulegen. Darin gehören Lebensmittel, vor allem Wasser und lang haltbare Lebensmittel - am besten für zehn Tage. Man soll es aber auch nicht übertreiben: Hamstereinkäufe sind nicht notwendig.

Für regelmäßig aktualisierte Risikobewertungen gibt es folgende Internetseiten:

https://www.mags.nrw/coronavirus

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html  

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hat außerdem eine Coronavirus-Hotline unter der Nummer (0211)8554774 eingerichtet.

Das Gesundheitsamt der Stadt Bonn hat ebenfalls eine Hotline. Bürgerinnen und Bürger können sich mit Ihren Fragen und Sorgen montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr unter den Rufnummern (0228)775351 und (0228)775352 melden.