„MUSENKUSS“: ICH LIEBE MICH SELBST!

Zur Ausstellung „Das Selfie-Projekt“ hat der Kölner Künstler Alexis Derchain ein besonders persönliches Selbstbildnis beigesteuert: Es zeigt ihn in einer Fotomontage selbst zwei Mal: Als angestrengten, um sein Tun kämpfenden Maler, den Pinsel in der einen, eine Zigarette in der anderen Hand. Und außerdem als sein eigener Liebhaber, der ihn von hinten umarmt und in den Schritt greift.

Das Bild hing im Schaufenster der Kölner Galerie Hartung. Einige Passanten forderten, das Bild müsse verschwinden. Soviel Diskussion darüber hält der Galerist letztlich für ein Zeichen von Qualität: Nur gute Kunst bewegt die Menschen.

Weitere Infos unter:

www.rolfhartung.koeln

www.alexisderchain.de