Mode mit Herzblut!

Julian Böhm baut sich selbst eine Druck-Maschine.

Wenn das T-Shirt eingespannt ist, spachtelt er Tierblut über das Sieb und drückt es so durch die feinen Löcher.

Seine Motive: Skelette oder Organe, es soll halt auch irgendwie zum Blut passen.

Die rote Flüssigkeit bekommt der Künstler von Metzgereien, dort ist Tierblut häufig nur noch ein Abfallprodukt.