Lebensretter aus NRW

Ein kleines Wunder sorgt für Freude im Ibbenbürener Krankenhaus. Die Ärzte konnten einem Jungen aus dem Gazastreifen das Leben retten. Bei einem Militärangriff wurde der siebenjährige von Granatsplittern getroffen. Jetzt holte sein Onkel ihn nach NRW. Hier wurde er operiert. Das alles war nur möglich, dank ehrenamtlicher Hilfe. 

Das "Hammer Forum e.V." übernimmt die Organisation der Einreise und die Kosten für das Flugticket. Das Klinikum Ibbenbüren hat den Jungen kostenlos operiert.

Wenn auch Sie Kindern in Krisengebieten helfen wollen, hier finden sie weitere Informationen: http://www.hammer-forum.de/