JUWELEN AUS MUTTERMILCH!

Melanie Käpple möchte dadurch die intensiven Momente des Stillens festhalten.

Die Mütter müssen nur ihre Muttermilch in Plastikbeuteln schicken. In der Werkstatt wird die Milch sterilisiert und verarbeitet.

Außerdem können auch  Haare, Plazenta, Zähne und sogar Nabelschnur eingearbeitet werden.

Jedes Schmuckstück wird ganz individuell hergestellt und ist somit ein Unikat.

 

Mehr Infos gibt’s unter:

www.milchjuwelen.de