Internationale Traumfabrik im Pott

Das Opernhaus in Dortmund wurde 1966 eingeweiht und gehört zu den auffälligsten Gebäuden der Stadt.

Der Spielplan zeichnet sich durch eine enorme Vielfalt aus: Hier gibt es neben klassischen Opern und Operetten auch Musicals und Konzerte sowie die Stücke des Ballett-Ensembles.

Gestaltet und getragen wird das von einem vielköpfigen Team aus engagierten Menschen. Einige davon kommen in dieser Wochenserie zu Wort.

Heute: Eine Sängerin, eine Schneiderin, die Souffleuse und der Chef.