BÖLLERWERFER VOR RICHTER

Seit heute steht ein 36-Jähriger vor dem Landgericht Köln. Er soll vergangenes Jahr beim Rhein-Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach einen Böller im Kölner Stadion geworfen haben. 22 Personen wurden verletzt. Vor Gericht redet er sich um Kopf und Kragen.