Baum gegen Bahnhof!

Ein einzigartiges Denkmal von 1839, fast wundersam unverändert übrig geblieben – und jetzt bedroht vom Dickicht der Bürokratie: Die Sanierung stockt seit 2014, weil die Fällgenehmigung für einen Baum fehlt. 

Die Platane zerstört das Mauerwerk des klassizistischen Baus.

Und solange etwas einstürzen könnte, kann es nicht weiter saniert werden, auch wenn das nötige Geld dafür bereitliegt.

Die ehemalige Dombaumeisterin von Köln hält das für einen Schildbürgerstreich der Kölner Stadtverwaltung.

 

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.bahnhof-belvedere.de