ATTEST FÜR SEX

Sex auf Rezept. Mit zertifizierten Prostituierten. Die sogenannte Sexualassistenz ist Trend in der Pflegebranche. Eine offizielle Ausbildung gibt es nicht, aber Fortbildungen für Prostituierte. So können sie ihre Dienste in Pflegeheimen anbieten. Dienste, die vom Staat bezahlt werden sollen, so die pflegepolitische Sprecherin der Grünen, Elisabeth Scharfenberg: "Eine Finanzierung für Sexualassistenz ist für mich vorstellbar. Die Kommune könnte über entsprechende Angebote vor Ort beraten und Zuschüsse gewähren." Was viele nicht wissen: In NRW gibt es bereits finanzielle Unterstützung von Kommunen. Abhängig vom Einzelfall und nur gegen ein ärztliches Attest.