ÄRGER WEGEN DREI MILLIMETERN

In Düsseldorf nehmen es die Behörden ganz genau. Ein Anwalt muss Strafe zahlen und sich ein neues Auto-Kennzeichen anschaffen. Grund: Auf seinem Nummernschild stimmt ein Abstand nicht. Es handelt sich um drei Millimeter. Trotzdem kennt die Stadt keine Gnade.