Luft wie am Meer!

Rund 400 Salzgrotten gibt es zur Zeit in Deutschland.

Mittlerweile empfehlen auch HNO-Ärzte dieses künstliche Meeresklima als Hilfe bei Atemwegsbeschwerden. 

Wie in einem Kurzurlaub sitzen die Besucher in einer Badeliege, 45 Minuten lang in der auf 21 Grad temperierten Grotte.

Das salzhaltige Mikroklima löst den Schleim in den Bronchien.

Dezentes Licht, angenehme Musik und Vogelzwitschern vom Band sorgt für Entspannung.

Einen Besuch gibt es ab zehn Euro - die Krankenkassen übernehmen dies allerdings nicht.  

 

Alle Infos über die Salzgrotte in Willich finden Sie hier:

www.salzgrottengut.de