FRUST AM FLUGHAFEN

Urlaub machen ist im Moment gar nicht mal so leicht. In Düsseldorf und Köln/Bonn hängen heute etliche Passagiere fest. Denn von 1500 Air Berlin Piloten haben sich heute 200 krankgemeldet. Die Flüge: Ersatzlos gestrichen. Air Berlin teilte dazu mit: "Wir entschuldigen, dass Flüge heute aus operativen Gründen ausfallen." Jeder siebte Pilot soll angeblich krank sein. Das sind aber wohl weniger sogenannte operative Gründe, als vielmehr ein "Sick-out": Eine planmäßige Störung der Betriebsabläufe durch übermäßiges, kurzfristiges Krankmelden. Die Piloten haben Angst ihren Job zu verlieren, nachdem gestern Verhandlungen für ihre Übernahme abgebrochen wurden.