Ein Buch gegen Rassismus

Für Londri Mingolo-Tite der einzige Weg raus aus Krieg und Gewalt, war die Flucht aus dem Kongo. Da war er erst 8 Jahre alt. Heute ist er 25 und hat seine Erlebnisse in dem Buch „Vom Kongo nach Deutschland“ zusammengefasst. Er beschreibt scheinbar alltägliche Situationen, die für ihn, als kleiner afrikanischer Junge etwas ganz besonderes waren. Aber er erzählt auch von Rassismus und Kriminalität.