70 Jahre NRW! - Köln

In unserer Wochenserie stellen wir Ihnen alle fünf Regierungsbezirke vor. Dieses Mal den Bezirk Köln, mit einer Spezialität aus der Region Aachen: Poschweck.

Man nehme für 2 Poschwecken:

600 g Mehl
250 ml Milch
20 g Hefe
80 g Butter
50 g Zucker
1 Ei
30 g Zitronat
30 g Nüsse nach Wahl
80 g Rosinen
100 g Hagelzucker

Los geht's jetzt mit dem sogenannten Vorteig. Dafür 1/4 des Mehls und der Milch zusammen mit der Hefe vermengen und für eine Stunde ruhen lassen, damit die Hefe gehen kann.

Ist eine Stunde rum, kann der restliche Teig gemacht werden. Dafür Mehl, Butter, Zucker und das Ei dem Vorteig zufügen und verkneten. Danach ist schon wieder Geduld gefragt: Der Teig muss erneut eine Stunde stehen, erst dann kommen die restlichen Zutaten (bis auf den Hagelzucker) dazu und der Poschweck kann in seine typische Form geknetet werden.

Zum Schluss noch, wer mag, mit etwas Eigelb mit Hilfe eines Pinsels über den Poschweck streichen und mit Hagelzucker bestreuen. Das Ganze kommt bei 180 Grad für etwa 40 Minuten in den Backofen. Und fertig ist der Aachener Poschweck.